Kommentare zu »Hohelied«


Die folgende Übersicht, auch als Synopsis bekannt, hat J.N.Darby ursprünglich in Französisch verfasst. Er behandelt dabei alle Bücher der Bibel und stellt bedeutende Grundsätze und Wahrheiten heraus, die in den einzelnen Büchern zu finden sind und dem Leser beim Studieren der Schrift helfen können.

Das "Lied der Lieder" oder das "Hohelied" ist ein Buch für das Herz. Es ist ein besonders kostbarer Teil der Heiligen Schrift, der zu allen Zeiten zu den Herzen derer geredet hat und noch redet, "die unseren Herrn Jesum Christum lieben in Unverderblichkeit" (Eph 6,24).

Hohelied 5,2-6,3; Epheser 5,25-27.29-32; Offenbarung 19,7

Der Artikel möchte unsere Zuneigung zu unserem Herrn und Heiland steigern, damit wir den Tag seiner Wiederkunft, wo die Braut den Bräutigam sehen wird, (mehr) erwarten.

(Kapitel aus dem Kommentar: "Im Paradies")

Adam und Eva wurden einst aus dem Paradies vertrieben, in das sie auf der Erde gesetzt worden waren. Ein Engel mit flammendem Schwert versperrte für immer den Zugang zum Garten; eine Rückkehr war für den Menschen, der in die Sünde gefallen war, nicht mehr möglich.

Gott hat jedoch dafür etwas Besseres zurückgegeben, denn der Gehorsam Christi hat weitreichendere Folgen als der Ungehorsam Adams. Das vollbrachte Werk Christi auf dem Kreuz von Golgatha öffnet den Zugang zu einem anderen, einem neuen, einem himmlischen Paradies: dem Paradies Gottes selbst im Himmel!

Im N.T. ist lediglich 3 Mal von diesem Ort des Glückes die Rede. Es sind allerdings sehr wichtige Dinge, die uns darüber mitgeteilt werden. Darüber wollen wir in diesem Büchlein nachdenken. Der unergründliche Reichtum der Person und des Werkes Christi wird dadurch beleuchtet.

Die niedergeschriebenen Vorträge behandeln das Lied der Lieder ganz allgemein. Der Autor hebt die großen und tiefen Kennzeichen dieses Buches hervor.


Weitere Kommentare auf befreundeten Websites