Kommentare zu »Josua«


Die folgende Übersicht, auch als Synopsis bekannt, hat J.N.Darby ursprünglich in Französisch verfasst. Er behandelt dabei alle Bücher der Bibel und stellt bedeutende Grundsätze und Wahrheiten heraus, die in den einzelnen Büchern zu finden sind und dem Leser beim Studieren der Schrift helfen können.

(Kapitel aus dem Kommentar: "Die Erziehung in der Schule Gottes")

In einer Reihe von Aufsätzen werden Gegenstand und Wirkung der göttlichen Erziehung dargestellt, wie sie uns im Hinblick auf hervorragende Zeugen Gottes auf Erden berichtet werden.

Dieser Text stellt einige einleitende Gedanken zu dem Buch Josua vor. Neben der historischen Bedeutung und einigen Hinweisen zu dem Verfasser, der Verfassungszeit und der Stellung des Buches im Kanon der Bibelbücher geht es dem Autor vor allem um die vorbildliche (typologische) und praktische Bedeutung des Buches Josua für uns heute. Die kleine Einführung soll Appetit darauf machen, dieses alttestamentliche Buch gründlicher zu studieren.

Dieser Appell Gottes richtet sich an Josua, der vor der grossen Aufgab stand, das Volk Israel über den Jordan ins verheissene Land zu führen. Nach der Eroberung sollte jeder Israelit ein Erbteil in diesem schönen und fruchtbaren Land bekommen.

Als Christen werden wir durch diesen göttlichen Zuruf angespornt, den geistlichen Segen, den wir in Jesus Christus besitzen, kennen zu lernen und zu geniessen.

Dieser Kommentar zum Buch Josua fördert unsere Freude als erlöste Menschen an unserer himlischen Bestimmung.

87 Seiten (A4)

Weitere Kommentare auf befreundeten Websites