Der Brief an Titus

Abschluss

Man sieht den praktischen Charakter der Belehrungen des Apostels in diesem Brief. Wenn er von der Gnade Gottes und dem Tod des Herrn Jesus Christus spricht, erinnert er uns an die praktische Bedeutung, die die Erlösung durch sein Blut für unser Leben haben sollte. Wenn er von der Güte und Liebe unseres Heiland-Gottes gegenüber den Menschen spricht, erinnert er uns daran, dass wir durch die Waschung der Wiedergeburt und die Erneuerung des Heiligen Geistes errettet sind, was uns etwas über das Wesen der Waschung und der Kraft, für Gott zu leben, sagt.

Paulus hatte vor, in Nikopolis zu überwintern, wohin Titus ihm folgen sollte und erzählt ihm jetzt von einer Möglichkeit, die praktischen Belehrungen, die dieser Brief beinhaltet, darzustellen (3,13). Mit einer Ermahnung an die kretischen Christen, gute Werke für die notwendigen Bedürfnisse zu tun, damit sie nicht fruchtleer seien – ganz das Gegenteil von ihrem natürlichen Charakter –, schließt er mit dem Gruß: „Es grüßen dich alle, die bei mir sind. Grüße die, die uns lieben im Glauben. Die Gnade sei mit euch allen!“ (3,15).

« Vorheriges Kapitel

Ihre Nachricht