Fragen zum Buch »Maleachi«

Es wurden 6 Fragenbeantwortungen gefunden:

Hat sich Maleachi 3,1 schon erfüllt? (Adolf Küpfer)
Ist das Wort in Maleachi 3,1 und Matthäus 11,10: "Siehe, ich sende meinen Boten, damit er den Weg vor mir her bereite" schon in Erfüllung gegangen?
Bibelstellen: Maleachi 3,1; Matthäus 11,10
Was ist in Römer 2,22 mit dem Tempelraub gemeint? (Adolf Küpfer)
Inwiefern konnte zu den Juden gesagt werden: "Du begehst Tempelraub"? Kann dies nicht mit Maleachi 3,8 beantwortet werden? Ist es richtig übersetzt mit "Götzentempelraub", wie es in einer Übersetzung lautet? Das kann ja nicht auf den Tempel in Jerusalem angewendet werden.
Bibelstellen: Römer 2,22; Maleachi 3,8
Was ist ein Hebopfer? (Johannes Runkel)
Was mit den Hebopfern gemeint? Wurden die 32 midianitischen Jungfrauen in 4. Mose 31, die zu dem Hebopfer des HERRN gehörten, wirklich geopfert?
Bibelstellen: 2. Mose 25,1-8; 36,3-7; 3. Mose 7,28-36; 10,14-15; 4. Mose 6,13-20; 18,19-32; 31; Esra 8,24-30; Maleachi 3,8.10
Sind die fünf Bücher Mose wirklich von Mose geschrieben worden? (Arend Remmers)
In der Wissenschaft wird das bezweifelt, weil die Sprache, der Schreibstil und die Gottesbegriffe z. B. angeblich verschieden sind. Die Wissenschaft behauptet, dass die fünf Bücher von verschiedenen Autoren stammen und später von einem Redaktor angeglichen worden sind. Die einzelnen Bücher sollen dann auch zu völlig unterschiedlichen Zeiten entstanden sein: zwischen 900 und 400 v.Chr. Finden wir in der Bibel Belege, dass Mose der Schreiber war?
Bibelstellen: 1. Mose 3,1; Offenbarung 12,9; Josua 1,7; 8,31; Richter 3,4; 1. Könige 2,3; 2. Chronika 23,18; Esra 3,2; Nehemia 8,1; Daniel 9,11; Maleachi 3,22; Lukas 24,27.44; Johannes 5,46-47; Römer 10,5; 1. Korinther 9,9; Hebräer 10,28; 1. Korinther 14,34
Ist Elia schon gekommen oder nicht? (Adolf Küpfer)
Warum sagt der Herr in Matthäus 11,12-14 von Johannes dem Täufer: "Er ist Elia, der kommen soll", und in Matthäus 17,12: "Elia ist schon gekommen"?
Bibelstellen: Maleachi 3,23.24; Matthäus 11,12-14; 17,12
Wie ist Lukas 1,17 zu verstehen? (Adolf Küpfer)
In Lukas 1,17 lesen wir: "Und er wird vor ihm hergehen in dem Geist und der Kraft Elias, um die Herzen der Väter zu den Kindern zu bekehren und Ungehorsame zur Einsicht von Gerechten, um dem Herrn ein zugerüstetes Volk zu bereiten." Ich verstehe, dass es sich hier um einen Hinweis auf Johannes den Täufer handelt, aber wie soll ich den Satz verstehen: "er wird die Herzen der Väter zu den Kindern bekehren"?
Bibelstellen: Lukas 1,17; Maleachi 3,24