Inwiefern war der Herr ein "Anfänger und Vollender des Glaubens"?

Bibelstelle(n): Hebräer 12,2

Christus ist nach Hebräer. 2, 10 der "Anführer unserer Errettung" genannt. Wir machen uns die Sache am deutlichsten, wenn wir uns einen Hauptmann vorstellen, welcher der Kompanie vorangeht. Die Kompanie konnte sich vorerst ohne ihn in Marsch setzen. An einem gewissen Ort aber stößt er zu ihr und setzt sich nun an die Spitze. Es gibt nur den einen Hauptmann, der Anführer der Kompanie. All die Vertreter des Zeugnisses: "Aus Glauben leben" von Abel an hatten sich in Marsch gesetzt. Das Ziel, die Herrlichkeit (Apg 7,2.3; Heb 11, 8. 9, 15. 16), erreichten sie nicht (Heb 11, 39. 40). Zuerst musste der Anführer zu ihnen gestoßen sein. Und Er kam und ging voran und erreichte das Ziel des Glaubens, d.i. die Herrlichkeit. So ist Er der Vollender, oder Zu-Ende-Bringer des Glaubens. Der Abstand, der immer zwischen dem Anführer und der Ihm folgenden Schar vorhanden ist, bestand und besteht bis zur Stunde: Keiner der genannten Schar hat bis jetzt die Herrlichkeit, das Vaterhaus, erreicht. Die meisten haben den müden Leib abgelegt und warten mit denen, die noch im Leibe wandeln, auf den Kommandoruf des Anführers: Heraus aus dem Graben "Tod", oder: hinüber über den Graben (1. Thes 4,15-18). Dann werden sie durch Ihn, der allein als Vorangegangener den Tod bezwang, "Vollender des Glaubens" sein. Das Ausharren im Wettlauf wird seine Belohnung finden.


Online seit dem 07.09.2006.


Ihre Nachricht