Hat der Tod einen Einfluss auf unsere Hoffnung?

Hat der Tod einen Einfluss auf unsere Hoffnung - das Kommen oder die Erscheinung des Herrn?

Bibelstelle(n): 1. Thessaloncher 4,14

Der Tod kann unsere „gesegnete Hoffnung“ nicht antasten. Die einen warten mit dem Herrn auf seine Erscheinung; die anderen warten auf der Erde auf ihn. Sei es, dass wir „wachen oder schlafen“, wir warten auf das Kommen des Herrn. Der Tod mag den „Warteraum“ verändern, nicht aber die wartende Haltung selbst. Die Entschlafenen werden zusammen mit den Lebenden den Herrn begleiten, wenn er sein Reich in Herrlichkeit aufrichten wird (1. Thes 4,14). Der Herr ist auch „wartend“ (Heb 10,13), und wenn ich berufen bin, seine Gegenwart zu genießen, so werde ich mit ihm warten, denn wir sind berufen, sein Königtum und sein Ausharren zu teilen (Off 1,9).


Online seit dem 07.09.2010.


Ihre Nachricht