Ist Offenbarung 16,12 wörtlich zu verstehen?

Sind die Worte in Offenbarung 16,12: "... auf den großen Strom Euphrat; und sein Wasser vertrocknete", wörtlich zu verstehen?

Bibelstelle(n): Offenbarung 16,12

Die Austrocknung dieses gewaltigen Stromes, 2.400 km lang, geschieht in Vorbereitung der letzten, entscheidenden Schlacht. Dieses Worte müssen in ihrer buchstäblichen Bedeutung verstanden werden, denn dies geschieht, "damit der Weg der Könige bereitet würde, die vom Sonnenaufgang her kommen" (Off 16,12). Der Euphrat bildete die östliche Grenze der römischen Eroberungen; er ist gleichzeitig die östliche Grenze Palästinas (1. Mo 15,18). Die Könige und ihre Armeen werden mit Unterstützung der Hauptwerkzeuge Satans versammelt werden (Off 16,13).

Um diese Zusammenballung in Kanaan zu ermöglichen, wird zu dieser Schlacht bei Harmagedon (ein symbolischer Ausdruck) die große Barriere zwischen Ost und West austrocknen. Die buchstäbliche Erfüllung dieser Prophezeiung ist notwendig, um den Marsch der gewaltigen Heere zu ermöglichen, die von Osten her kommen. Ich denke, es ist ganz gewiss, wenn auch noch zukünftig, dass die westlichen Mächte mit denen aus dem Osten zu diesem tödlichen Konflikt zusammenprallen werden, und dabei Judäa zu ihrem Schlachtfeld machen.

Wir sehen das schon bildlich angedeutet in der großen Schlacht zwischen Ost und West in 1. Mose 14. Das gewaltige Zusammentreffen der Nationen, die ihr schreckliches Ende von der Hand Christi empfangen, wird sehr oft inden Propheten erwähnt (Joel 3; Zeph 3,8); es ist "der Krieg jenes großen Tages Gottes, des Allmächtigen" (Off 16,14).


Online seit dem 06.09.2010.


Ihre Nachricht