Selbstmord / Suizid: Können Selbstmörder in den Himmel kommen?

Bibelstelle(n): Römer 8,35-39

Grundsätzlich gilt für jeden Menschen, dass allein Gott der Herr über Leben und Tod ist. Deshalb hat keiner von uns das Recht sein Leben zu nehmen. Daraus ergibt sich, dass Selbstmord Sünde ist.

Es gibt aber Menschen, die „in einem die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand krankhafter Störung der Geistestätigkeit“1 Selbstmord begehen. Auslöser für diesen Zustand können zum Beispiel Depressionen, Angst, Verfolgungswahn und Schizophrenie sein. Es soll aber hier nicht weiter untersucht werden, wann Selbstmord Sünde ist und wann es vielleicht durch eine Krankheit unverschuldet zum Selbstmord gekommen ist. Wir sollten nur in der Beurteilung solcher Fälle vorsichtig sein.

Kommt nun ein Selbstmörder in den Himmel? Der Selbstmord ändert nicht das Verhältnis des Menschen zu Gott. Das bedeutet, wenn jemand in seinem Leben zur Bekehrung gekommen ist und durch die neue Geburt Leben aus Gott empfangen hat (Joh 3,3–7), dann ist er ein Kind Gottes und kann nicht verloren gehen, auch nicht, wenn er seinem Leben selbst ein Ende gesetzt hat. In Römer 8,38 heißt es, dass „weder Tod noch Leben ... noch Zukünftiges ... noch irgend ein anderes Geschöpf uns zu scheiden vermögen wird von der Liebe Gottes“. Das Wort „Tod“ schließt keine Form des Todes aus und in dem Begriff „Geschöpf“ sind auch wir selbst eingeschlossen. Außerdem gibt es nichts „Zukünftiges“, also was in Zukunft geschehen mag, das uns von Gott trennen könnte.2

Wir können oft nicht mit letzter Sicherheit sagen, ob sich jemand wirklich bekehrt hat oder nicht, aber wir dürfen aus 2. Timotheus 2,19 wissen, dass „der Herr die kennt, die sein sind“. Für uns gilt der zweite Teil des Verses: „Jeder, der den Namen des Herrn nennt, stehe ab von der Ungerechtigkeit!“ Da Selbstmord Sünde ist, sollten wir auch davon abstehen und ein Auge für solche haben, die in schweren Nöten oder Depressionen sind, um ihnen zu helfen oder dafür zu sorgen, dass ihnen geholfen wird, damit es nicht zu solch einer Handlung kommt.

Lieber Leser, solltest Du selbst in großen Nöten sein, dann gibt es einen Ausweg. Bitte den Herrn Jesus um Hilfe und er wird Dir einen Ausweg zeigen. Er möchte dir ein erfülltes und glückliches Leben schenken! Vertraue ihm und übergib dich seiner Fürsorge, denn wir haben die Verheißung: „Der HERR ist mit euch, wenn ihr mit ihm seid. Und wenn ihr ihn sucht, wird er sich von euch finden lassen“ (2. Chr 15,2).

Anmerkung der Redaktion:

Folgender Artikel gibt weitere Hilfe zu diesem Thema: 
https://www.bibelseelsorge.de/selbstmord/

Es besteht such die Möglichkeit, über
https://www.bibelseelsorge.de
persönlichen Kontakt mit einem Seelsorger aufzunehmen.


Online seit dem 23.08.2007. Zuletzt bearbeitet am 29.10.2018.

Fußnoten

  • 1 vgl. § 169 Versicherungsvertragsgesetz
  • 2 vgl. Fragenbeantwortung in "Folge mir nach" 6/94, Seite 12

Ihre Nachricht