Was ist in 1. Johannes 2,1 mit "Sachwalter" gemeint?

Ich bitte um einige Erläuterungen zu 1. Johannes 2,1: "Wir haben einen Sachwalter bei dem Vater, Jesus Christus, den Gerechten."

Bibelstelle(n): 1. Johannes 2,1

Der Apostel Johannes gibt hier dem Herrn diesen Titel, den der Herr in Johannes 14,15 und 16 dem Heiligen Geist gibt. Der parakletos (Sachwalter, Fürsprecher, Tröster) ist einer, der dem, welchem er beigegeben ist, sowohl Trost zuspricht und Mut einflößt, als auch ihn gegen Anklagen verteidigt und rechtfertigt.

So ist der Heilige Geist unser Tröster, indem Er in der uns feindlichen Welt unseren Blick und unser Herz auf Ihn hin richtet, der für uns beim Vater ist (Joh 15,26; 16,14; vgl. Apg 9,31); und Er ist für uns Rechtfertiger der Welt und ihrem Fürsten gegenüber, sowie zugleich auch deren Ankläger (Joh 16, 7-11).

Der Sohn hat uns zum Vater gebracht. Als der Mensch Jesus Christus beim Vater ist Er "der Gerechte" (s. Apg 22,14 - ein Titel des HERRN in Jes 24,16). Er als hier auf der Erde gerecht gewesener Mensch kann zum Vater sagen: "Sieh und nimm Mich an, an Stelle dessen, der als Dein Kind sich eine Sünde hat zuschulden kommen lassen: vergib ihm um Meinetwillen, der Ich für diese Sünde gebüßt habe." Ein Bekenntnis von Seiten des Schuldigen ist dabei natürlich vorausgesetzt (vgl. 1. Joh 1,9).


Online seit dem 05.11.2006.


Ihre Nachricht