Was sind Fürstentümer, Gewalten, Heerscharen und Mächte?

Ich bitte um Erläuterung der Ausdrücke: Fürstentümer, Gewalt, Kraft, Heerscharen (Eph 1,21); Fürstentümer und Gewalten (Eph3,10; 6,12; Kol 2,15); Herrschaft, Gewalt, Macht (1. Kor 15, 24)?

Bibelstelle(n): 1. Korinther 15,24; Epheser 1,21; 3,10; 6,12; Kolosser 2,15

Mit diesen Ausdrücken wird gezeigt, dass es unter den Bewohnern der Himmelswelt große Rangunterschiede gibt, wie etwa bei uns beim Militär oder beim Beamtentum. Da haben wir einen General und den einfachen Infanteristen, aber beides sind Soldaten; wir haben einen Bundespräsidenten und einen einfachen Sekretär, aber beides sind Beamte. So sind unter den Engeln mannigfache Stellungen, Autoritäten usw., aber alle Diener Gottes. Ein Engel ist ein "Bote". Wenn wir nun in Römer 8 von "Engeln" und "Fürstentümern" lesen, so sind unter beiden Benennungen Engel zu verstehen. Ein Fürstentum hat aber einen höheren Rang als ein gewöhnlicher Engel. Letzterer mag Botschaften ausrichten; ein "Fürstentum" (Fürst) wird höhere Berufungen haben. So wie ein General kaum einen Botengang machen wird - dafür hat er Soldaten - so hat auch ein Bundesrat andere Funktionen als ein gewöhnlicher Sekretär. Also ist auch die Himmelswelt voller "Ordnungen", "Herrschaften", "Kräfte" und "Gewalten". Selbst der ehemalige Engelfürst, der wohl der Alleroberste der Engelsfürsten war, Satan, hat seine mannigfachen Titel bis heute trotz seines Falles behalten. Er wird der "Fürst der Gewalt der Luft", "Weltbeherrscher dieser Finsternis", "Gott dieser Welt" usw. genannt (Eph 2,2; 6,12; 2. Kor 4,4).


Online seit dem 07.09.2006.


Ihre Nachricht