Wenn wir Gläubige "Söhne Gottes" genannt werden, wer sind dann die Engel?

Keine Frage, die Engel sind höhere Geschöpfe als wir, die Menschen; Hiob nennt sogar die Engel "Söhne Gottes" (Hiob 38,7). Dies mag Ihre Frage noch schwieriger gestalten. Wenn wir uns jedoch die Belehrungen der Heiligen Schrift zu eigen machen, dürfte die Beantwortung nicht allzu schwer sein. Durch das Erlösungswerk auf Golgatha sind wir Kinder Gottes, also "Söhne Gottes" geworden. In diesem Sinne stehen die Engel, trotzdem auch sie "Söhne Gottes" genannt werden, nicht in einem Kindes-Verhältnis zum Vater: sie bedurften keiner Erlösung. Kein Engel würde es wagen, vor Gott hinzutreten und Ihn als "himmlischer Vater" anzureden. Wir Erlöste aber besitzen den Heiligen Geist als "Geist Seines Sohnes", der da ruft "Abba Vater!" (Gal 4,6). So sind wir "nicht mehr Knecht, sondern Sohn; wenn aber Sohn, so auch Erbe durch Gott" (Gal 4, 7). Könnte ein Engel solches sagen? Nein! Er ist wohl Diener, aber nicht Gottes Kind. ("Söhne Gottes" zeigt wohl seine Machtstellung als Diener des Allerhöchsten, aber nicht seine Kindschaft.) Der Engel ist nicht Kind und nicht Erbe. Engel begehren ja in dieses wundersame Geheimnis hineinzuschauen (1. Pet 1,12). Diese Stellen zeigen also klar und deutlich, in welch unendlich höhere Stellung das Kind Gottes gebracht ist, als die Engel.


Online seit dem 07.09.2006.


Ihre Nachricht