Joab – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Joab = Jehova ist Vater

1. Sohn der Zeruja, der Schwester Davids. Er war ein kühner und erfolgreicher Krieger und wurde zu Davids Heeroberstem. Er wird jedoch erst mit David in Verbindung gebracht, als dieser in Hebron als König eingesetzt wurde. Zudem wird er nicht zu den Helden Davids gezählt. Er erschlug Abner kaltblütig auf heimtückische Weise - zugegebenermaßen, weil Abner Asael, den Bruder Joabs, getötet hatte, was aber in der Schlacht geschehen war (2. Sam 3,23-27). Er war das skrupellose Werkzeug der Sünde Davids, indem er den Tod Urijas herbeiführte (2. Sam 11,14-17). Die Rückkehr Absaloms wurde mit seiner Hilfe in die Wege geleitet, aber als Absalom sich auflehnte, blieb Joab David gegenüber treu und erschlug Absalom eigenhändig (2. Sam 18,11-15). Obwohl David bei dieser Gelegenheit daran erinnert werden musste, dass sein Leben und sein Thron gerettet worden waren, war Joabs überhebliche und drohende Sprache dennoch nicht gerechtfertigt. So wurde Amasa an Joabs statt zum Heerobersten gemacht. Dies erregte die Eifersucht Joabs, und er erschlug Amasa auf listige Weise und erlangte seine Position an der Spitze des Heeres wieder (2. Sam 20,4-10). David hatte schon vorher gesagt: „Diese Männer, die Söhne der Zeruja, sind zu hart für mich" (2. Sam 3,39), aber seine eigene Sünde in der Sache mit Urija machte ihn angesichts des Mordes Joabs an Amasa schwach.

Als David das Volk zählen lassen wollte, bemühte sich Joab ihm dies auszureden. Die Weisheit der Welt, in welcher er statt im Glauben stets handelte, erkannte die Unklugheit dieser Tat (2. Sam 24,1-4). Seine Unterstützung für Adonija führte zu seinem Verderben. Als Salomo zum König erklärt wurde, erinnerte David ihn daran, was Joab ihm getan hatte und wie er zwei Heeroberste in Zeiten des Friedens umgebracht hatte (1. Kön 2,5.6). Als Joab von dem Scheitern der Angelegenheit Adonijas hörte, sah er sich einer gefährlichen Lage ausgesetzt. Er floh zur Stiftshütte und ergriff die Hörner des Altars. Als er sich trotz Aufforderung weigerte, diesen Platz zu verlassen, wurde er am Altar getötet. So fiel jetzt die lange hinausgezögerte Strafe für die von ihm begangenen Morde in einem gerechten Gericht auf ihn (1. Kön 2,33.34).

2. Sohn Serajas. Er wird als „Vater des Tals der Handwerker" beschrieben (1. Chr 4,14).

3./4. Zwei Juden, deren Nachkommen aus der Gefangenschaft zurückkehrten (Esra 2,6; 8,9; Neh 7,11).


Kategorien

Mann AT

Ihre Nachricht