Färben – Bibel-Lexikon

Die Kunst des Färbens muss schon früh bekannt gewesen sein. Als die Stiftshütte errichtet wurde, wurden die Widderfelle rot gefärbt (2. Mo 25,5; 26,14). Die Gräber in Ägypten zeigen, dass man die Färbekunst dort gut beherrschte, denn die verschiedenen Farben sind immer noch sichtbar. In Jesaja 63,1 wird der Herr Jesus als von Edom und Bozra kommend dargestellt. Seine Kleider sind rotgefärbt von dem Blut seiner Feinde, so wie die Kleidung von jemandem, der die Kelter tritt, mit dem Traubensaft befleckt ist.


Kategorien

Farben | Berufe

Ihre Nachricht