Natürlich – Bibel-Lexikon

Dieses Adjektiv beschreibt allgemein das, was der Natur entspricht. Man findet im Griechischen hierfür drei verschiedene Wörter:

1. γένεσις, „Ursprung, Geburt". Der Mensch betrachtet sein natürliches Gesicht in einem Spiegel (Jak 1,23).

2. κατα φύσιν, „der Natur gemäß". Die Israeliten werden als die natürlichen Zweige des Olivenbaumes bezeichnet, den Gott auf der Erde pflanzte (Rö 11,21.24). Hiermit verwandt ist das Wort φυσικος, „das, was zur Natur gehört" (Rö 1,26.27; 2. Pet 2,12; Jud 10).

3. ψυχικός, von „Leben, Seele". In 1. Kor 2,14 heißt es: „Der natürliche Mensch aber nimmt nicht an, was des Geistes Gottes ist". Es handelt sich hier um einen Menschen, der durch das natürliche Leben seiner Seele charakterisiert wird, ohne dass er die Lehre und Kraft des Heiligen Geistes kennt. Der Körper des Christen wird als „ein natürlicher Leib" gesät (wobei er das natürliche Leben durch die lebendige Seele gehabt hatte); er wird auferweckt als „ein geistiger Leib" (1. Kor 15,44-46).


Kategorien

Verschiedenes

Ihre Nachricht