Hauran – Bibel-Lexikon

Provinz östlich des Jordans, die ein Teil des antiken Königreichs von Basan bildete und südlich von Damaskus liegt. Der halbe Stamm Manasse besiedelte es. Später wurde es die Provinz, zusammen mit Ituräa, die von Philippus regiert wurde (Lk 3,1). Heute wird sie der Hauran genannt. Es ist eine flache und fruchtbare Ebene, aber mit wenig natürlichen Wasservorräten. Es gibt dort viele Gegenden mit ruinierten Städten und Dörfern mit Häusern, die aus harten Steinen gebaut wurden, von denen einige in einem ziemlich guten Zustand sind, aber mit wenigen Einwohnern. Sie ist bemerkenswert wegen ihren unterirdischen Wohnungen, die sogar Städte bilden, die schwer zugänglich sind. Die Bewohner sind hauptsächlich Drusen und nomadische Araber. Wenn Israel in zukünftigen Tagen im vollen Besitz Palästinas sein wird, wird ihr Gebiet im Nordosten an die „Grenze von Hauran" reichen (Hes 47,16.18).


Kategorien

Bezirke

Ihre Nachricht