Ahasja – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Ahásja = Jehova ergreift, hält

1. Sohn Ahabs und Isebels. Er regierte zwei Jahre über Israel (853 - 852 v.Chr.) und tat, was böse war in den Augen Gottes. Es wird gesagt, dass er in den Wegen seiner Mutter und seines Vaters, sowie in den Wegen Jerobeams wandelte. Er war ein Verehrer des Baal; und nachdem er sich durch einen Sturz durch ein Gitter verletzt hatte, sandte er aus, um Baal-Sebub, den Gott Ekrons, zu befragen. Elia traf die Boten auf dem Weg und ließ sie mit einer Botschaft an Ahasja zurückkehren. Er tadelte ihn wegen seiner Gottlosigkeit und sagte ihm voraus, dass er von seiner Krankheit nie mehr gesunden werde. Als Ahasja auf Grund der Beschreibung Elias durch die Boten bemerkte, dass dieser sie gesandt hatte, schickte er 50 Männer, um ihn zu ergreifen. Elia ließ Feuer vom Himmel herabfahren, welches diese 50 verzehrte. Dieses Gericht mussten noch weitere 50 Männer erfahren, die Ahasja daraufhin aussandte. Der Anführer der dritten 50 bat Elia, das Leben der Männer zu schonen, was dieser auch tat. Elia ging mit den Boten zu Ahasja und übermittelte ihm seine Botschaft. Die Prophezeiung Elias erfüllte sich und Ahasja starb. Die Geschichte dieses Königs zeigt uns ein trauriges Bild des Zustands in Götzendienst und Bosheit, in den Israel gefallen war, während sie gleichzeitig bekannten, Gottes Volk zu sein. (1. Kön 22; 49; 51.53; 2. Kön 1,1–18; 2. Chr 20,35).

2. Sohn Jorams und Athaljas, der Tochter Ahabs, deshalb auch Neffe des oben genannten. Er folgte seinem Vater als König über Juda nach und regierte ein Jahr (841 v.Chr.). Er handelte böse, wobei seine Mutter zu seinem Fall entscheidend beitrug. Er machte ein Bündnis mit Joram, dem König über Israel, und zog mit ihm gegen Hasael, den König von Syrien. Joram wurde verwundet und ging nach Jisreel, um geheilt zu werden. Ahasja suchte dann Joram auf und Gott bewirkte seinen Tod durch Jehu, als dieser das Haus Ahabs auslöschte (2. Kön 8,24–29; 9,16–29; 2. Chr 22,1–9).

Er wird auch Asarja (2. Chr 22,6) und Joahas (2. Chr 21,17) genannt. „Manche Namen, die verwandte Bedeutungen hatten," so Fürst, „wurden oft gleichwertig benutzt." In 2. Könige 8,26 wird gesagt, dass er zu Beginn seiner Regierungszeit 22 Jahre alt gewesen sei, aber in 2. Chronika 22.2 wird gesagt, dass er 42 gewesen sei. Letzteres kann ab Omri (über Athalja– Ahab/Isebel) gerechnet sein, denn sein Vater war erst 40 Jahre alt, als er starb (2. Chronika 21,5.20).


Kategorien

Personen

Ihre Nachricht