Wer war der älteste Sohn Noahs?

Wenn man 1. Mose 5,32 liest, dann wird dort Sem als erster von Noahs Söhnen genannt. In 1. Mose 10,21 jedoch wird Japhet als „der Älteste“ bezeichnet.

Bibelstelle(n): 1. Mose 5,32; 9,22-24; 10,21; 11,10

In 1. Mose 5 finden wir eine Ahnenreihe von Adam an bis zu Noah. Diese Reihe deckt die ganze Zeit zwischen der Schöpfung und der Flut ab. Dabei ist zu beachten, dass der – wenn man ihn mal so nennen darf – Hauptnachkomme nicht unbedingt immer der erste geborene Sohn des Vorfahren sein muss. Dies wird schon zu Beginn deutlich, wenn Seth als Nachkomme Adams genannt wird. Es ist offensichtlich bekannt, dass Kain und Abel die ersten beiden Söhne Adams waren. Auch in anderen chronologischen Angaben werden nicht immer die Erstgeborenen als Nachfolger angesehen.

Diese Unterschiede zu der tatsächlichen Geburtsreihenfolge sind keine Fehler in Gottes Wort, sondern liegen in seiner Souveränität und seinem Urteil über die Menschen begründet. Dazu sollen exemplarisch zwei Beispiele genannt werden:

  • Abraham zeugte zuerst Ismael und danach Isaak (1. Mo 16,15; 21,2–3). Gott hatte ihm lange zuvor einen Sohn verheißen, als diese Verheißung auf sich warten ließ, kamen Abraham und Sara überein, selbst tätig zu werden und mit der Magd Hagar einen Sohn zu zeugen (1. Mo 16,2). Jedoch war nur Isaak der Sohn der Verheißung (1. Mo 21,12), darum wird er auch als Abrahams Nachkomme genannt (1. Mo 22,2; 1. Chr 1,28; Mt 1,2; Lk 3,34). Nach Galater 4,21–31 stellt Ismael ein Sinnbild auf das Gesetz dar, während Isaak ein Bild der Gnade und der Freiheit ist.
  • Isaak zeugte Zwillinge. Esau kam zuerst aus dem Mutterleib und anschließend Jakob (1. Mo 25,24–26). Da Esau jedoch das Erstgeburtsrecht und die damit verbundenen Segnungen missachtete wurde Jakob zum Nachkommen Isaaks gesetzt (1. Mo 25,32–34). Auch wenn Jakob kein Glanzexemplar der Heiligen Gottes war, so hatte er doch den Segen erhalten und war von Gott erwählt worden (Mal 1,2–3). Die beiden repräsentieren nach Römer 9 die beiden großen Gruppen der Menschheit: die Auserwählten und die, die sich selbst zum Verderben zubereitet haben (vgl. Röm 9,10–13). Auch die Ahnenreihen im Neuen Testament nennen Jakob als den Nachkommen Isaaks (Mt 1,2; Lk 3,34).

Somit können wir erkennen, dass die Genealogien in der Bibel nicht unbedingt Aufschluss darüber geben müssen, wer nun der Erstgeborene Sohn eines Ahnen ist. Oftmals finden wir sogar eine biblische Begründung dazu, wie in den beiden oben genannten Fällen. In Bezug auf Noah helfen uns ein paar Bibelstellen, die genaue Geburtsreihenfolge der Söhne Sem, Ham und Japhet festzustellen:

  • In 1. Mose 9,20–25 wird von Noahs Trunkenheit und Entblößung berichtet. Ham hat ihn dabei gesehen und dadurch verunehrt. In Vers 24 wird er als der „jüngste Sohn“ Noahs bezeichnet.
  • In 1. Mose 10,21 werden Sem und Japhet erwähnt und dazu der Titel „des Ältesten“ genannt. Sprachlich gesehen bezieht sich das vermutlich auf Japhet, auch wenn es nicht ganz eindeutig ist und sich auch auf Sem beziehen könnte.
  • In 1. Mose 11,10 wird von Sem gesagt, dass er im Alter von 100 Jahren Arpaksad zeugte. Dazu wird angemerkt, dass er dies 2 Jahre nach der Flut tat. Vergleicht man dies mit dem Alter Noahs ergibt sich, dass Sem nicht der Erstgeborene sein kann: Noah zeugte schon mit 500 Jahren Nachkommen (1. Mo 5,32) und war bei Beginn der Flut 600 Jahre alt (1. Mo 7,6), welche insgesamt 1 Jahr lang dauerte (1. Mo 8,13). Somit war Noah 603 Jahre alt, als Sem seinen Nachkommen bekam und Sem wiederum muss im 503. Lebensjahr Noahs geboren worden sein.

Aus letztgenanntem Punkt wird deutlich, dass Sem nicht der Älteste gewesen sein kann. Da Ham der jüngste Sohn genannt wird muss es also Japhet gewesen sein. Die Reihenfolge der Söhne ist somit eindeutig: Japhet, Sem, Ham.


Online seit dem 11.03.2013.


Ihre Nachricht