Warum wird das griechische Wort „sabbaton“ nicht immer mit „Sabbat“ übersetzt?

Warum wird das griechische Wort „sabbaton“ (G4521) nicht immer mit „Sabbat“ übersetzt? Wird hier nicht die Bibel verfälscht und irrtümlicherweise der Sonntag daraus gemacht?

Bibelstelle(n): Matthäus 28,1; Markus 16,2.9; Lukas 18,12; Johannes 20,1.19; Apostelgeschichte 20,7; 1. Korinther 16,2

Bei der Übersetzung des Bibeltextes stehen die Bearbeiter vor der Schwierigkeit, die Worte der Ursprachen in passende deutsche Wörter zu übertragen. Hierbei kann nicht einfach jedes Wort des Grundtexts immer mit dem gleichen, deutschen Wort wiedergegeben werden, da sich die Wörter nicht 1:1 übertragen lassen. Die Bedeutung würde unweigerlich verzerrt und die Verständlichkeit erschwert. 1 Stattdessen müssen gegebenenfalls verschiedene deutsche Wörter für ein Grundtextwort benutzt und diese je nach Kontext eingesetzt werden.

Bei dem griechischen Wort σαββατον (sabbaton), das 68 Mal im griechischen Neuen Testament vorkommt, ist dies eigentlich relativ einfach:

  • Wenn das Wort im Griechischen im Singular steht (σαββατον = sabbaton; Genitiv: σαββατου = sabbatou), bedeutet es „Sabbat" und meint damit den siebten Tag der jüdischen Woche. Beispiele: Mk 1,21; 2,23; 6,2; Apg 13,14; 15,21; u.v.w.
  • Wenn das Wort im Plural steht (σαββατα = sabbata, Genitiv: σαββατων = sabbatoon), bedeutet es normalerweise „Woche", also die Zeit zwischen (zwei) Sabbaten. Beispiele: Mt 28,1 (2. Vorkommen); Mk 16,2; Joh 20,1.19; Apg 20,7.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen, wo das Wort im Plural steht, aber doch als Singularform (Sabbat) übersetzt werden sollte: Mt 12,1.5 (1. Vorkommen).10.11.12; 28,1 (1. Vorkommen); Mk 1,21; 2,23.24; 3,2.4; Lk 4,16; 6,2; 13,10; Apg 13,14; 16,13. Aus dem inhaltlichen Kontext ist jedes Mal ersichtlich, dass es sich nur um den Sabbattag handeln kann.

Dagegen ist an drei Bibelstellen eindeutig „Woche" gemeint, obwohl das Wort im Singular steht. Hier kann man jedoch aus folgenden zwei Gründen unmöglich „Sabbat" wiedergeben:

a) Bei der Fügung „am ersten (Tag) der Woche" (μία/πρωτη σαββατου = mia/proote sabbatou) steht die Kardinalzahl „eine" oder die Ordinalzahl „erste" im Dativ/Akkusativ Singular feminin, während „Sabbat" ein Substantiv im Genitiv Singular neutrum ist. Der Grund dafür ist, dass es sich um eine elliptische Ausdrucksweise 2 handelt, wobei das ausgelassene, aber zu denkende, griechische Wort für „Tag" (ημερα = hemera) feminin ist.

b) Der Zusammenhang macht klar, dass es sich nur um die Bedeutung „Woche" handeln kann.

Die drei Bibelstellen sind:

  • Markus 16,9: „Als es aber früh am ersten (Tag) der [Dativ Singular] Woche [Genitiv Singular] auferstanden war ...".
    Hier kann man für πρωτη σαββατου (proote sabbatou) unmöglich sagen: „am ersten des Sabbats" oder gar „am ersten Sabbat".
  • Lukas 18,12: „Ich faste zweimal in der Woche".
    Auch hier würde „zweimal des Sabbats" für δις του σαββατου (dis tou sabbatou) inhaltlich nicht sinnvoll sein.
  • 1. Korinther 16,2: „An jedem ersten Wochentag".
    Wieder wäre es unmöglich, κατα μιαν σαββατου (kata mian sabbatou) zu übersetzen: „An jedem ersten des Sabbats".

Vor diesem Hintergrund ist also durchaus nicht von einer Verfälschung der Bibel zu sprechen, wenn ein Wort des Grundtexts im Deutschen verschieden wiedergegeben wird. Ganz im Gegenteil würde in den angesprochenen Fällen die eigentliche Bedeutung des Wortes sogar entstellt, wenn man nur „Sabbat" übersetzte.

(A.R. / J.R.)


Online seit dem 17.12.2012.

Fußnoten

  • 1 Von so genannten „konkordanten Übersetzungen“, die jedes Wort im Grundtext mit nur einem einzigen deutschen Wort wiedergeben, sollte schon allein deswegen Abstand genommen werden. (Abgesehen davon, dass diese Übersetzungen auch zum Teil bewusst falsche Auslegungen unterstützen.)
  • 2 Eine sog. Ellipse bezeichnet das Auslassen von Satzteilen, welche sich anhand des sprachlichen oder inhaltlichen Kontextes rekonstruieren lassen. Wenn man zum Beispiel im Deutschen sagt: „am 5. November“, dann ist das eine Verkürzung von: „am 5. Tag des Novembers“.

Ihre Nachricht