Was ist prophetischer Dienst heute?

1. Was kennzeichnet einen Propheten der Jetztzeit / Endzeit?
2. Welche Aufgaben könnte er heute konkret haben?
3. Woran unterscheidet man heute echte von falschen Propheten anhand der Bibel?

Bibelstelle(n): 1. Kor 12,28; Eph 4,11; 1. Mo 20,7; 1. Sam 12,23; Jer 27,18; Dan 9,3ff; 1. Kor 14,1+4; 1. Pet 4,11

Die Gabe "Prophet" gab es zu Beginn des christlichen Zeugnisses, weil das Neue Testament noch nicht existierte bzw. noch nicht vollendet war (1. Kor 12,28; Eph 4,11). Die Schreiber des Neuen Testamentes unterscheiden sich in Apostel (Paulus, Petrus, Johannes, Matthäus) und Propheten (Markus, Lukas, Judas, Jakobus).

Obwohl es die Gabe "Prophet", wie der Herr Jesus sie in der Anfangszeit gegeben hat, heute nicht mehr gibt, ist prophetischer Dienst sehr wohl möglich, als auch nötig und wünschenswert.1

Zunächst ist es vielleicht gut die grundsätzlichen Kennzeichen eines Propheten aufzuzeigen, da sie auch den prophetischen Dienst charakterisieren sollen. Diese Kennzeichen sind immer gleich geblieben, egal ob wir ins Alte oder Neue Testament sehen.

Das Wort "Prophet" kommt zum ersten Mal in 1. Mose 20,7 vor. Wenn ein Wort zum ersten Mal in der Bibel genannt wird, dann zeigt uns Gott oft auch was dafür kennzeichnend ist. Abraham wird von Gott selbst Prophet genannt, der Fürbitte tun würde. Das erste Kennzeichen eines prophetischen Dienstes ist also Fürbitte! (Vgl. 1. Sam 12,23; Jer 27,18; Dan 9,3ff).

Das zweite Kennzeichen ist Weissagung (Aussprüche Gottes oder Orakel; 1. Pet 4,11). Weissagung (1. Kor 14,1+4) bedeutet "in die Umstände der Zuhörer hinein sprechen". Was ist damit gemeint? Weissagung hat nicht den Schwerpunkt von "Vorhersagen" sondern von "Hervorsagen". Folgende kleine Begebenheit hilft vielleicht zum Verständnis: Ein gläubiggewordenes Ehepaar war auf der Suche nach einer Gemeinde und besuchte seit einiger Zeit in ihrer Nähe die Wortverkündigung von Christen. An einem Sonntag (auf dem Weg zur Wortverkündigung) haben sie sich im Auto heftig gestritten. Der Bruder in der Wortverkündigung spricht danach auf einmal über die Ehe und spricht einige Punkte an, die genau das Problem des Ehepaares sind. Sie wussten genau, dass keiner ihren Streit hören konnte, aber Gott hat es so gelenkt, dass prophetischer Dienst erfolgen konnte, in die Umstände der Zuhörer hinein.

Ein Prophet tritt in die Gegenwart Gottes, um Fürbitte zu tun und er kommt aus der Gegenwart Gottes, um zu weissagen.

Von den Kennzeichen eines Propheten leiten sich die Aufgaben für den prophetischen Dienst heute ab: Fürbitte und Weissagung. Wenn ich zum Beispiel einen Krankenbesuch mache, dann bitte ich für die kranke Person (wiederkehrend) und erbitte vor dem Besuch von dem Herrn Jesus, dass er mir ein Bibelwort gibt, dass der kranken Person in ihren Umständen eine Hilfe ist. Prophetischer Dienst richtet sich immer an der Bibel und ihren Aussagen aus. Die Warnungen vor den falschen Propheten haben auch heute einen Nutzen, denn es besteht immer die Gefahr, dass ich eine Aufgabe für den Herrn Jesus aus egoistischen Beweggründen tue (vgl. 1. Pet 5,1-4). Ein prophetischer Dienst muss auch heute immer mit dem Wort Gottes übereinstimmen.


Online seit dem 04.11.2007.

Fußnoten

  • 1 Die Aufgabe der Propheten damals bestand hauptsächlich darin, den Gläubigen Gottes Ratschluss in Christus Jesus zu offenbaren - Dinge, die sie vorher überhaupt nicht kannten. Ähnlich wie die Apostel legten sie so die Grundlage des christlichen Glaubens (Eph 3,3-6). Die Propheten offenbarten also völlig neue Dinge, während dies heute nicht mehr der Fall ist.

Ihre Nachricht