Ist es richtig, dass Gläubige "Christusse" genannt werden?

Bibelstelle(n): Apostelgeschichte 11,26; 1. Petrus 4,16

Deine Frage, ob Gläubige "Christusse" genannt werden können, hat mich erschreckt. Wie kann man zu einer solchen Überlegung kommen! "Ihr seid des Christus" oder andere und ähnliche Ausdrücke darf man doch nicht so umwandeln. Wo bleibt da die Ehrfurcht vor der erhabenen Person des Herrn? Wo die Unterwerfung unter das göttliche Wort? Wo die Leitung des Heiligen Geistes? Die Ehrfurcht vor der über alles erhabenen Person des Herrn verbietet uns doch, dass wir uns Ihm gleichstellen, trotz der kindlich einfältigen Verbindung in der glückseligen Gemeinschaft mit Ihm. Der Erlöste sagt doch nicht zu seinem Erlöser, den er liebt: "Ich bin wie Du!" Und wenn Christus sich nicht schämt, uns Brüder zu nennen, gibt uns das noch lange nicht das Recht, dass wir Ihn Bruder nennen.

Die Unterordnung unter das Wort setzt von uns voraus, keine anderen Deutungen vorzunehmen, als wie das Wort selbst uns dazu die Handhabe bietet. Ich erinnere mich an den Ausspruchs, der gelegentlich in gemeinsamen Wortbetrachtungen immer wieder gefallen ist: "Brüder, lasst uns darauf bedacht sein, uns biblisch auszudrücken!" Gläubige "Christusse" zu nennen, ist aber eine beklagenswerte, den Herrn betrübende Entgleisung. Unter der Leitung des Geistes, die eine zarte, peinlich genaue Wiedergabe des Wortes voraussetzt, würde man einen solchen Ausdruck ohne weiteres ablehnen.

Es ist schon etwas Großes, dass wir uns, nach dem hohen Namen des Herrn, "Christen" nennen dürfen. Aber auch mit dieser Bezeichnung werden wir nicht angeben wollen, denn wir lesen nirgends in der Schrift, dass die Gläubigen selbst sich diesen Namen beilegten, sondern vielmehr, dass die "Jünger" zuerst in Antiochien Christen genannt wurden (Apg 11, 26). Dass aber der Heilige Geist die Benennung "Christ" anerkannt hat, geht aus 1. Petrus 4,16 hervor. Zwischen diesen beiden Ausdrücken jedoch, "Christen" bzw. "Christusse" ist ein großer Unterschied, den zu beachten wir wohl tun.


Online seit dem 15.10.2007.


Ihre Nachricht