Wann wurde der Bund aus Jeremia 31 gemacht?

Zu welcher Zeit wurde der in Jeremia 31,31-34 (vgl. Heb 8,8-12) erwähnte Bund gemacht?

Bibelstelle(n): Jeremia 31,31-34; Hebräer 8,8-12

Dieser Bund ist noch nicht abgeschlossen, kann auch nicht gemacht werden, solange die Juden als Volk noch nicht zu Gott und zu ihrem Messias, Jesus Christus, umgekehrt sind. Noch heute ist die Decke – trotz mancher erfreulicher Erscheinungen – vor den Augen der Masse des jüdischen Volkes. Wenn Israel, durch die große Trübsal geläutert, den erkennen wird, "den sie durchbohrt haben" (Sach 12,10), also bekehrt und wiedergeboren sein wird, sind die Voraussetzungen für das Bündnis gegeben. Das Gesetz wird dann im Innern ihrer Herzen sein.

Es wird aber nicht ein Bund gleich dem vom Sinai sein, der sich auf Gegenseitigkeit gründete und den Israel brach, nein, dieser Neue Bund wird auf dem Fundament des Erlösungswerkes von Golgatha aufgebaut sein. Darum heißt es in Hebräer 8: "der Bund, den ich dem Israel errichten werde", nicht mit Israel. Gott übernimmt die ganze Verantwortung für diesen Bund, denn Christus ist am Kreuz gestorben, so dass Gott alle Seine gemachten Verheißungen dem Volke restlos erfüllen kann und das wird im tausendjährigen Reiche geschaut und genossen werden.

Nun beziehen manche zu Unrecht diesen Bund auf die christliche Ära (Haushaltung), indem sie die Worte des Herrn, welche Er bei der Einsetzung des Abendmahles gesprochen hat: "Dies ist der neue Bund in meinem Blut", falsch auslegen. Er sagte doch diese Worte zu Seinen Jüngern, welche damals den treuen Überrest Israels darstellten, also noch auf jüdischem Boden standen. Die christliche Ära begann mit dem Pfingsttag, an dem die Versammlung Gottes, als für den Himmel berufen und der Haushaltung der Gnade angehörend, aus Gottes Hand hervorging. Der Begriff "Bund" wird also zu Unrecht mit der gegenwärtigen Gnadenzeit in Verbindung gebracht. Auch kann Gott, der Vater, nicht mit Seinen Kindern einen Bund eingehen. Einen Bund macht man mit einem Volk, aber doch nicht mit Kindern. Allerdings sind auch wir durch kein anderes Blut gerettet, als das, welches die Grundlage des "Bundes" sein wird.


Online seit dem 13.04.2007.


Ihre Nachricht