Auf wen bezieht sich die erste Auferstehung?

Bibelstelle(n): Offenbarung 20,6

Der Ausdruck „die erste Auferstehung“ kommt nur in Offenbarung 20,5b und 6 vor. Das macht die Erklärung dieses Begriffes nicht leichter. Es kommt erschwerend hinzu, dass wir ähnliche Ausdrücke wie „zweite Auferstehung“ oder „letzte Auferstehung“ nicht finden.

Wenn man den Zusammenhang dieses Verses berücksichtigt, dann wird in Kapitel 20,5a von den „Übrigen der Toten“ gesprochen, die „nicht lebendig wurden, bis die tausend Jahre vollendet waren.“ Von diesen Toten wird später in Vers 13 gesagt: „Und das Meer gab die Toten, die in ihm waren, und der Tod und der Hades gaben die Toten, die in ihnen waren, und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. Und der Tod und der Hades wurden in den Feuersee geworfen. Dies ist der zweite Tod, der Feuersee.“

Es ist sehr bemerkenswert, dass hier nicht von einer „Auferstehung“ direkt gesprochen wird. Es wird nur gesagt, dass der Tod die Toten hergibt, um sie „in den Feuersee zu werfen, welcher der zweite Tod ist“ (Vers 15). In unserer Stelle ist es ganz anders. Hier wird von „Seelen“ gesprochen, die „lebendig wurden“, um „mit Christus zu herrschen“. Offensichtlich handelt es sich hier um solche Menschen, die sich zu Gott bekehrt haben und neues Leben haben. Auch wenn sie – durch welche Umstände auch immer – auf dieser Erde gestorben sind, so werden sie doch auferweckt werden, um „des Christus zu sein“ (Vers 6). Das besondere Kennzeichen der ersten Auferstehung ist also, dass es gleichzeitig Tote gibt, die im Tod zurückbleiben.

Diesem Gedanken begegnen wir auch an anderen Stellen. In Apostelgeschichte 4,2 lesen wir, dass die Jünger die „Auferstehung Jesu aus den Toten“ verkündigten. Als Gott den Herrn Jesus aus den Toden auferweckt hat (Heb 13,20), blieben alle anderen Toten im Grab zurück. Wenn Gott so handelt, dann offenbart er darin zwei besondere Charakterzüge:

  1. Gott offenbart darin seine Macht, indem er allein Macht hat über Leben und Tod, und es ganz allein in seinem Ermessen liegt, wen er auferweckt.

  2. Gott offenbart darin seine Liebe und Zuneigung zu dem, den er auferweckt, eben im Unterschied zu all den anderen Toten, die zurück bleiben.

In 1. Korinther 15,20 und 23 sehen wir auch, dass der Herr Jesus der Erstling der Entschlafenen ist. So, wie Christus auferweckt wurde, so werden auch die auferweckt, „die des Christus“ sind. Das ist eine sehr interessante Formulierung, denn einerseits wird sehr klar gesagt, dass diese Menschen eine Beziehung zu Christus haben, aber andererseits kann sie sich auch auf die Gläubigen beziehen, die vor der Entrückung bereits verstorben sind (Phil 3,11). Die folgende Übersicht zeigt die verschiedenen Auferstehungen, bei denen jeweils Tote in den Gräbern zurückbleiben:

 

Personen(gruppen), die eine Auferstehung aus den Toten erfahren haben / werdenIn der VergangenheitVor der DrangsalszeitNach der DrangsalszeitBibelstellen
1Der Herr Jesus selbstX  Apg 4,2 u.a.
2Die heimgegangenen Gläubigen aus dem AT und NT bei der Entrückung der Versammlung X 1. Thes 4,16; Phil 3,11;
3Die Seelen, die „um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen enthauptet worden sind“ (das sind die Märtyrer aus den ersten 3 ½ Jahren)  XOff 20,4; 6,9
4Gläubige, die „das Mahlzeichen nicht angenommen haben“ (das sind die Märtyrer aus den letzten 3 ½ Jahren)  XOff 20,4; 11,7
5Gläubige, die „das Tier nicht angebetet hatten, noch das Bild“ (das sind Gläubige aus den Juden)  XOff 20,4; 13,15

 

Bei diesen verschiedenen Personengruppen könnte man auch von den verschiedenen Phasen der ersten Auferstehung sprechen.

Es ist eine besondere Ermunterung, dass Gott bei allen Personengruppen, die er aus den Toten auferweckt, seine Charakterzüge der Macht und Zuneigung offenbart. Ganz anders ist es, wenn nach dem 1000jährigen Reich der Tod die Toten hergibt. Hier wird eigentlich kaum das Wort „Auferstehung“ benutzt, weil es dafür fast „zu schade“ ist. Die Toten werden dann vor dem großen weißen Thron erscheinen und in den Feuersee geworfen, während die Gläubigen bei Christus sind.

Konkret bezieht sich die "erste Auferstehung" in Offenbarung 20,6 auf die unter 3-5 genannten Personengruppen (Off 20,4). Diese Auferstehung ist von derselben Art, von demselben Typ wie die unter 1 und 2 genannten Auferstehungen.


Online seit dem 14.12.2006.


Ihre Nachricht