Sind die 1260 Tage wörtlich zu verstehen?

Müssen wir die Zeitangaben in Offenbarung 12 und 13: Tage, Monate bzw. Jahre buchstäblich oder symbolisch auffassen?

Bibelstelle(n): Offenbarung 12,6.14; 13,5; u.a.

Ich denke, dass wir die 1260 Tage, die "Zeit, Zeiten und eine halbe Zeit" und die "42 Monate", also dreieinhalb Jahre, buchstäblich aufzufassen haben, denn die Zeitrechnung in Daniel 9,24-27 umfasst siebzig Wochen (Jahrwochen), das sind 490 Jahre. Davon sollten 483 erfüllt werden bis zum Messias, was genau eingetroffen ist, zum Schrecken der ungläubigen Historiker, die diese Tatsache nicht leugnen können.

Die letzten sieben Jahre warten noch auf ihre Erfüllung und da die 483 Jahre richtige Jahre waren, so ist doch nicht anzunehmen, dass die letzten sieben dann andere sein müssten. Sie werden in der Zeit zwischen der Entrückung und der Aufrichtung des tausendjährigen Reiches erfüllt werden. Die 1260 Tage oder dreieinhalb Jahre bezeichnen die zweite Hälfte dieser Jahrwoche, die durch besondere Schrecken der Gerichte gezeichnet sein wird.


Online seit dem 04.12.2006.


Ihre Nachricht