Wie ist Offenbarung 3,9 zu verstehen?

Bitte erklären Sie mir Offenbarung 3,9: "Siehe, ich gebe aus der Synagoge des Satans von denen, die sagen, sie seinen Juden, und sind es nicht, sondern lügen; siehe, ich werde sie zwingen, dass sie kommen und sich niederwerfen werden vor deinen Füßen und erkennen, dass ich dich geliebt habe."

Bibelstelle(n): Offenbarung 3,9

Es gibt in diesem Vers zwei Punkte, worüber meistens Fragen entstehen. Das ist die erste Frage: Wer sind die, welche von der Synagoge Satans sind und sagen, sie seien Juden und sind es doch nicht? Das sind die Judaisierer, d.h. solche, vor denen Paulus die Galater warnte. Diese sagten, dass es ganz recht sei, an den Herrn Jesus Christus zu glauben, aber man müsse auch noch etwas dazu tun. Deshalb soll man verlangen, den Sabbat zu halten, die Beschneidung zu vollziehen, Opfertiere darzubringen usw. Durch solche Lehren erklären sie, dass das Blut unseres Herrn Jesus Christus nicht genüge, um Gott zu befriedigen, sondern es müssten noch eigene Werke hinzugefügt werden. Das heißt tatsächlich nichts anderes, als dass die Errettung durch Christus nicht genügen würde; es müsste noch etwas hinzugefügt werden. Dies ist eine falsche Lehre, die nicht von Gott. ist, sondern eine Lüge Satans.

Die zweite Frage ist die, ob denn solche, welche hierin sündigen, gezwungen werden, den Gläubigen zu huldigen? Nein, sie werden lediglich dahin gebracht werden, in Gegenwart derer, welche Sein Wort bewahrt haben, dem Herrn zu huldigen, allerdings nicht zu ihrem Segen, sondern zu ihrem Fluch.


Online seit dem 14.11.2006.


Ihre Nachricht