Wann fanden die zehn Brüder Josephs das Geld in ihren Säcken?

Wie kann ich 1. Mose 42,27.35 und 1. Mose 43,21 in Einklang bringen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bibel sich hier widerspricht? Doch wie kann das Problem gelöst werden?
In 1. Mose 42,27 wird berichtet, dass ein Bruder in der Herberge sein Geld in seinem Sack findet und in 1. Mose 42,35, dass alle Brüder ihre Säcke zu Hause entleeren und alle ihr Geld finden. Dagegen sagen die Brüder in 1. Mose 43,21, dass sie das komplette Geld alle schon in der Herberge gefunden haben. Haben die Brüder hier aus Angst gelogen?

Bibelstelle(n): 1. Mose 42,27.35; 43,21

Auf den ersten Blick scheint hier ein Widerspruch vorzuliegen. Genau genommen ist das aber nicht der Fall, denn in 1. Mose 42 wird ja nicht gesagt, dass die restlichen neun Brüder ihre Säcke erst bei ihrem Vater öffneten. Die Möglichkeit, dass sie alle ihre Säcke schon in der Herberge geöffnet hatten wird somit nicht ausgeschlossen.

Es wird in 1. Mose 42 nicht berichtet, aber es ist doch nachvollziehbar, dass die neun anderen Brüder in der Herberge auch in ihre Säcke schauten, um nachzusehen, ob auch sie ihr Geld zurückerhalten hatten. Vor ihrem Vater Jakob öffneten dann alle zehn Brüder nochmals ihre Säcke und zeigten ihm, dass das Geld darein gelegt wurde.

Die von Ihnen angesprochene Möglichkeit, dass die Brüder in Ägypten gelogen haben würde ich nicht ausschließen wollen, scheint mir aber nicht vorzuliegen. Wenn wir uns ihr Verhalten gegenüber Joseph anschauen, wird deutlich, dass sie angstvoll vor ihm standen und die Wahrheit redeten. Warum sollten sie durch eine Lüge ihre Behauptung der Redlichkeit gefährden wollen?


Online seit dem 18.10.2006. Zuletzt bearbeitet am 28.02.2017.


Ihre Nachricht