Warum wird mal 'Reich der Himmel', mal 'Reich Gottes' gesagt?

Warum wird für dieselbe Sache einmal "Reich der Himmel" (Mt 13), ein andermal "Reich Gottes" (Mk 4) gesagt?

Bibelstelle(n): Matthäus 13; Markus 4

Im Evangelium Matthäus wird uns Christus als der erwartete Messias vor Augen gestellt, der hier auf der Erde verworfen, aber in den Himmel aufgenommen wurde, und nun, trotz Seiner Verwerfung, ein Reich (Königreich) auf Erden hat, allerdings im geistlichen Sinne, nicht in äußerer Macht. Daher spricht Er von den "Geheimnissen" dieses Königreiches. Da der König, der das Reich innehat, von Gott zum Innehaben desselben verordnet ist, so ist das "Königreich der Himmel" tatsächlich das "Königreich Gottes". "Königreich Gottes" kann also immer gesetzt werden, wo "Königreich der Himmel" steht, nicht aber umgekehrt. Im weiteren ist die Bezeichnung "Königreich der Himmel" eine überaus entschiedene Zurechtstellung der irdischen und fleischlichen Gedanken der Juden, sowohl über den Messias, als auch über Sein Königreich.


Online seit dem 07.09.2006.


Ihre Nachricht