Himmelfahrt – Bibel-Lexikon

Dieser Ausdruck wird fortwährend auf die Rückkehr des Herrn Jesus Christus in den Himmel angewandt, von woher er kam (Joh 3,13). Er führte seine elf Apostel hinaus bis nach Bethanien, auf den östlichen Hang des Ölberges, und, während er sie segnete, stieg er hinauf in den Himmel, und eine Wolke verbarg ihn vor ihren Augen (Mk 16,19; Lk 24,50.51; Apg 1,9). Die Himmelfahrt des Herrn Jesus ist eine bedeutende Tatsache für seine Heiligen: der, welcher ihre Sünden auf dem Kreuz getragen hat, ist aufgenommen worden in Herrlichkeit und sitzt zur Rechten Gottes.

Als Vorläufer ist er in den Himmel eingetreten für die Heiligen und wurde zum Hohenpriester in Ewigkeit nach der Ordnung Melchisedeks gemacht (Heb 6,20). Seine Himmelfahrt stellte das Herabkommen des Heiligen Geistes gemäß seiner Verheißung sicher, was an Pfingsten geschah (Joh 16,7; Apg 1,4.8; 2,1-47). Als er aufgefahren war, wurde er zum Haupt des Leibes der Versammlung (Eph 1,22), und er hat den Menschen Gaben gegeben, darunter Evangelisten, die zu der Welt predigen, und Hirten und Lehrer, um für die Heiligen zu sorgen und sie zu unterweisen (Eph 4,8-13; Ps 68,19).

Seine Himmelfahrt ist durch die Anwesenheit des Heiligen Geistes ein Beweis, dass die Sünde in der Welt und die Gerechtigkeit im Himmel ist, denn der Eine, den sie verwarfen, ist von dem Vater in den Himmel aufgenommen worden (Joh 16,10). Die Himmelfahrt ist auch eine furchtbare Tatsache für Satan: der Fürst dieser Welt ist gerichtet worden, der die Welt dahin führte, den Herrn zu töten; und in seiner Himmelfahrt hat der Herr Jesus die Gefangenschaft gefangen geführt, indem er die Macht des Todes gebrochen hat, in welcher die Menschen festgehalten wurden (Eph 4,8). Denn er hat auf dem Kreuz die Fürstentümer und die Gewalten völlig entwaffnet und sie öffentlich zur Schau gestellt, indem er darin über sie triumphierte (Kol 2,15).

Vor allem für den gesegneten Herrn selbst ist die Himmelfahrt eine herrliche Tatsache. „Der HERR sprach zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde hinlege als Schemel für deine Füße!" (Ps 110,1). Er hat seinen Platz als Mensch dort eingenommen, wo niemals zuvor ein Mensch gewesen ist, und er ist auch verherrlicht mit der Herrlichkeit, die er hatte, ehe die Welt war, neben der Herrlichkeit, die er in seiner Gnade mit seinen Heiligen teilt (Joh 17,5.22).

Ihre Nachricht