Salome – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Salome = die Friedliche

1. Eine der Frauen, die die Kreuzigung des Herrn erlebten und wohlriechende Gewürzsalben brachten, um seinen Leib zu salben (Mk 15,40; 16,1). Vergleicht man Matthäus 27,56 mit Markus 15,40, so kann man annehmen, dass Salome die Frau des Zebedäus war. Diese kam mit ihren zwei Söhnen Johannes und Jakobus zu dem Herrn, als diese darum baten, in seinem Reich zu seiner Linken und zu seiner Rechten zu sitzen (Mt 20,20; Mk 10,35)1

2. Obwohl sie in der Bibel nicht namentlich genannt wird, wird sie als Tochter der Herodias (von ihrem ersten Mann, Herodes Philippus) erwähnt. Sie tanzte vor Herodes Antipas und bat, nach Aufforderung durch ihre Mutter, um das Haupt Johannes des Täufers (Mt 14,6-12; Mk 6,22-28). Sie wurde die Ehefrau ihres Onkels Philippus, des Vierfürsten von Trachonitis; danach heiratete sie Aristobulus, den König von Chalkis.

 

Fußnoten

  • 1 Anmerkung der Redaktion: Außerdem wird beim Vergleich aller drei Stellen (Mt 27,56; Mk 15,40; Joh 19,25) deutlich, dass Salome die Schwester von Maria, der Mutter des Herrn Jesus, gewesen sein muss.

Kategorien

Frau NT

Ihre Nachricht