Taufe mit dem Heiligen Geist – Bibel-Lexikon

Die Taufe mit dem Heiligen Geist unterscheidet sich von der Taufe mit Wasser. Die Taufe des Johannes wird ihr gegenübergestellt (Apg 11,16; Mt 3,11).

Die christliche Taufe wurde im Hinblick auf den Empfang des Heiligen Geistes verkündigt (Apg 2,38), aber sie ist nicht vergleichbar mit der Taufe mit dem Heiligen Geist, die an Pfingsten geschah (Apg 19,5.6).

Der Herr sagte zu seinen Jüngern: „Ihr aber werdet mit Heiligem Geiste getauft werden nach nunmehr nicht vielen Tagen" (Apg 1,5). Dies geschah an Pfingsten, als alle mit Heiligem Geist zu einem Leib getauft wurden (1. Kor 12,13).

Diese Taufe an Pfingsten war also die Geburtsstunde der Versammlung und zeigt uns, dass niemand ein Glied des Leibes Christi werden kann, es sei denn durch die Innewohnung des Heiligen Geistes. So wird ein Mensch dem einen Leib hinzugefügt, der an Pfingsten einmalig gebildet wurde und deshalb gekennzeichnet ist durch die ein für alle mal geschehene Taufe mit dem Heiligen Geist.

Ihre Nachricht