Haupt – Bibel-Lexikon

Neben dem gewöhnlichen Gebrauch des Wortes im Sinne von „Oberhaupt" oder „Anführer" in Verbindung mit den Häuptern von Familien oder Stämmen wurde das Wort auch symbolisch für Regierung und Macht verwendet. So erklärte Gott, dass der Same der Frau der Schlange das Haupt1 zermalmen würde (1. Mo 3,15). Im N.T. wird der Ausdruck κεφαλή für die relative Stellung des Menschen in der Natur sowie für die Stellung Christi und Gottes gebraucht. Das Haupt der Frau ist der Mann, das Haupt des Mannes ist Christus, und das Haupt Christi ist Gott (1. Kor 11,3). In einem anderen Zusammenhang ist Christus das Haupt der Versammlung (Eph 5,23; Kol 1,18). Zudem ist er für die Versammlung Haupt über alle Dinge (Eph 1,22; Kol 2,10). Als Haupt der Versammlung beseitigt Christus gänzlich jede andere kontrollierende und führende Autorität. Wie das Haupt eines Menschen seinen Körper führt und kontrolliert, so hat Christus die vollständige Kontrolle über seine Versammlung.

In Offenbarung 12,3 symbolisiert das Haupt1 eine Form von Macht oder Königtum. Die sieben Häupter1 in Offenbarung 17,3.9 sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt. Sie stellen Rom dar, von welchem allgemein gesagt wird, dass es auf sieben Hügeln erbaut worden ist. Die Frau steht für das päpstliche Rom.

Siehe auch Kopf.

 

Fußnoten

  • 1 In den meisten Übersetzungen steht hier statt "Haupt" das Wort "Kopf".

Kategorien

Verschiedenes

Ihre Nachricht