Hiram – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Híram (oder in 2. Chr 2: Huram) = hochgeboren, der Vornehme

1. König von Tyrus, der David liebte und ein Freund Salomos war. Durch seine Knechte lieferte er sowohl Holz als auch Steine für den Tempel und die Paläste Salomos. Ihre Flotten vereinten sich, um Erzeugnisse aus anderen Ländern nach Israel zu bringen. Salomo gab Hiram 20 Städte im Land Galiläa, aber Hiram war nicht zufrieden mit ihnen. Er nannte sie das Land Kabul (aramäisch für „gefesselt" oder „wie nichts"), und die Städte wurden schließlich an Salomo zurückgegeben (2. Sam 5,11; 1. Kön 5,1-18; 9,11-27; 10,11.22; 1. Chr 14,1). In 2. Chronika 2,3-12; 8,2.18; 9,10.21 wird er Huram genannt.

2. Ein geschickter Handwerker aus Tyrus, voll Weisheit und Verständnis, der gesandt wurde, um Dinge für den Tempel herzustellen. Sein Vater war ein Mann aus Tyrus, und er wird in 2. Chronika 2,13 der „Sohn einer Frau von den Töchtern Dans" genannt. Laut 1. Könige 7,14 war er jedoch „der Sohn einer Witwe aus dem Stamm Naphtali", was sich damit erklären lässt, dass Naphtali zum Banner des Lagers Dan gehörte (1. Kön 7,13.40.45; vgl. 4. Mo 2,25-31). Er wird in 2. Chronika 2,13; 4,11.16 Huram(-Abi) genannt.


Kategorien

Mann AT

Ihre Nachricht