Sinai – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Sinai = Berg der Wüste Sin, oder: der Zackige

Dieser Name wird sowohl für einen Berg als auch für eine Wüste gebraucht. Beide liegen zwischen dem Golf von Suez und dem Golf von Akaba. Der Berg ist in Wirklichkeit eine Gebirgskette und wird manchmal auch Horeb genannt, was vermutlich ein allgemeinerer Name für die ganze Kette ist. Der Berg Sinai steht besonders mit der Gesetzgebung in Verbindung. Mose und die Ältesten stiegen den Berg hinauf und Mose empfing dort die Zehn Gebote, die auf zwei steinernen Tafeln geschrieben waren. Die Israeliten lagerten in der Wüste Sinai, welche ein großes Gebiet umfasst haben muss, um 2 Mio. Menschen Platz zu bieten. Wenn man 2. Mose 19,1 und 4. Mose 10,11 miteinander vergleicht, stellt man fest, dass sie dort fast ein Jahr blieben.

Der Name Sinai wird oft stellvertretend für das Gesetz gebraucht. Er wird von Paulus als Symbol der „Knechtschaft" verwendet, denn Gesetz und Knechtschaft können nicht getrennt werden und stehen im starken Gegensatz zu der „Freiheit", mit der Christus den Gläubigen freimacht (Gal 4,24.25; vgl. Gal 5,1).


Kategorien

Gebirge

Ihre Nachricht