Archelaus – Bibel-Lexikon
Archelaos

Sohn von Herodes dem Großen und Malthace, einer Samariterin. Er folgte seinem Vater im Jahr 4 v. Chr. als Ethnarch (Volksfürst) von Idumäa, Judäa und Samaria und den Seestädten von Palästina. Wegen seines bekannten unterdrückenden Charakters fürchtete Joseph um das Kind Jesus und wandte sich nach Galiläa, was unter die Herrschaft seines Bruders Herodes Antipas fiel (Mt 2,22). Er regierte zehn Jahre.

Josephus berichtet, dass er kurz nach seiner Thronbesteigung 3000 Juden tötete. Schließlich wurde er im Jahr 6 n. Chr. wegen seiner Tyrannei gegen die Juden und Samariter abgesetzt und nach Vienna in Gallien verbannt.


Kategorien

Mann NT

Ihre Nachricht