Gewinn – Bibel-Lexikon

Das hebr. Wort betsa wird gewöhnlich für unrechtmäßigen Gewinn gebraucht (z. B. in 2. Mo 18,21; Spr 28,16; Hes 22,27; Hab 2,9). So sollte sich ein Richter keinen Profit erhoffen oder Geschenke annehmen (1. Sam 8,3). Im N.T. wird ein solcher Profit als „schändlicher Gewinn" (αἰσχροκερδής) bezeichnet. Das Streben danach machte einen Mann untauglich für die Stellung eines Ältesten in der Versammlung (1. Tim 3,8; Tit 1,7.11; 1. Pet 5,2).


Kategorien

Sünde | Verschiedenes

Ihre Nachricht