Gesetzgelehrter – Bibel-Lexikon

Griech. νομικός, ein Lehrer des Gesetzes, einer, der das Gesetz erklärte (Mt 22,35; Lk 7,30; 10,25; 14,3; Tit 3,13). Auch Nikodemus war wahrscheinlich ein Gesetzgelehrter, denn der Herr nennt ihn „Lehrer Israels" (Joh 3,10). Der Herr sagte von den Gesetzgelehrten, dass sie anderen zwar schwere Lasten auferlegten, aber diese Lasten selbst nicht einmal berührten. Durch ihr Auftreten und ihr Verhalten nahmen sie „den Schlüssel der Erkenntnis" weg. Sie waren selbst nicht zur Erkenntnis gelangt, und hinderten die, welche den Weg der Erkenntnis betreten wollten (Lk 11,45-52). Eine ernste Beschreibung, die wir leider heute auch auf solche anwenden können, die an anderer Stelle als „blinde Leiter der Blinden" bezeichnet werden.

Dreimal findet man im N.T. das eng verwandte Wort νομοδιδάσκαλος, „Gesetzeslehrer" (Lk 5,17; Apg 5,34; 1. Tim 1,7).


Verweise auf diesen Artikel

Gelehrter | Gesetzeslehrer | Rechtsgelehrter | Rechtskundiger

Ihre Nachricht