Maria, Frau von Kleopas – Bibel-Lexikon

Dieser Name wird nur einmal erwähnt, nämlich in Johannes 19,25. Laut Urtext müsste es eigentlich hier nur „Maria, des Kleopas" heißen. Das Wort „Frau" wurde in vielen Übersetzungen der Verständlichkeit halber hinzugefügt (vgl. Lk 24,18). Vergleicht man die Bibelstellen Matthäus 27,56.61; 28,1; Markus 15,40.47; 16,1; und Lukas 24,10 miteinander, so bekommt man den Eindruck, dass sich die Bezeichnungen „die andere Maria" und „Maria, die Mutter von Jakobus (bzw. Jakobus des Kleinen) und von Joses" auf dieselbe Person beziehen und mit der Frau des Kleopas identisch sind.

Einige sind der Ansicht, dass diese Maria die Schwester der Mutter des Herrn war, indem sie davon ausgehen, dass in Johannes 19,25 nur das Wort „und" für eine Personentrennung steht und daher nur drei Frauen genannt werden. Dass Maria, die Mutter Jesu, eine Schwester hatte, die auch Maria hieß, erscheint aber sehr unwahrscheinlich. Wenn man zudem die Parallelstellen in Matthäus 27,56 und Markus 15,40 hinzuzieht, so ist davon auszugehen, dass Salome, die Mutter von Johannes und Jakobus, die Schwester der Mutter des Herrn war. Deswegen ist in Johannes 19,25 wohl eher von vier Frauen die Rede.

Anm. d. Red.: Manche gehen davon aus, dass es sich bei den Emmaus-Jüngern in Lukas 24 um ein Ehepaar handelte - Kleopas und die in diesem Artikel beschriebene Maria.


Kategorien

Frau NT

Ihre Nachricht