Freiheit – Bibel-Lexikon

Neben der bekannten Verwendungsweise dieses Wortes, wird es in der Schrift in den folgenden Stellen symbolisch gebraucht:

  1. Die Freiheit, die durch Christus wurde, für solche, die Sklaven Satans waren (Jes 61,1; Lk 4,18; Joh 8,36).
  2. Das Gewissen wird von Schuld befreit, z. B. wenn der Herr zu verschiedenen Personen sagt: „Deine Sünden sind dir vergeben, gehe hin in Frieden."
  3. Die Freiheit vom Gesetz: „Für die Freiheit hat Christus uns frei gemacht" (Rö 7,24.25; Gal 5,1). Jesus sagte: „Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich eingeht, so wird er errettet werden und ein- und ausgehen und Weide finden" (Joh 10,9).
  4. Die Befreiung eines Christen von der Macht der Sünde, indem der alte Mensch mit Christus gestorben ist (Rö 6,8-22). Indem wir der Sünde gestorben sind, nachdem die Erfahrung gemacht wurde, dass das Fleisch zu stark ist, kann die Freiheit genossen werden, wie sie uns in Römer 8,2-4 beschrieben wird. Diese Befreiung in Christus wird durch den Heiligen Geist verstanden und die Liebe Gottes wird gekannt und genossen. Dann ist Christus der alleinige Gegenstand vor der Seele und nicht das eigene Ich.
Siehe auch Erlösung.

 


Verweise auf diesen Artikel

Befreiung


Kategorien

Spezialbegriffe

Ihre Nachricht