Hase – Bibel-Lexikon

Hebr. arnebeth, arab. ernebah. Die Septuaginta übersetzt das hebräische Wort auch mit „Hase". Es bestehen nur geringe Zweifel daran, dass dies die richtige Bedeutung des Wortes ist. Eine Schwierigkeit ergibt sich daraus, dass dieses Tier im A.T. als unrein bezeichnet wird, weil es wiederkäut, aber keine gespaltenen Hufe besitzt (3. Mo 11,6; 5. Mo 14,7). Es ist heute bekannt, dass der Hase nicht im gewöhnlichen Sinne wiederkäut. Seine Zähne und sein Magen sind nicht für diesen Prozess geschaffen. Lange Zeit wurde die Tatsache, dass das Tier zu den Wiederkäuern gezählt wird, damit erklärt, dass es wiederzukäuen scheint, wobei auf die ständig mümmelnden Kieferbewegungen hingewiesen wurde. Dafür spricht auch, dass die Schrift die Dinge in der Natur gewöhnlich so beschreibt, wie sie von den Menschen wahrgenommen werden, und nicht streng gemäß der Wissenschaft.

Wissenschaftler haben jedoch eine Besonderheit bei der Verdauung des Hasen herausgefunden, welche die Bezeichnung Wiederkäuer eindeutig rechtfertigt. So scheidet der Hase neben dem normalen Kot schleimig-weiche, besonders rohfaser- und keimreiche Exkremente aus, die aus dem Blinddarm stammen und ein zweites Mal unzerkaut geschluckt werden. Das Futter durchläuft den Verdauungstrakt also zweimal.

Die hauptsächlich auftretenden Arten in Palästina sind der Lepus syriacus und der Lepus aegypticus.

Anm. d. Übers.: Der Artikel wurde gegenüber dem englischen Original abgeändert und dem heutigen Kenntnisstand angepasst. Siehe auch die Beantwortung der Frage „Ist der Hase ein Wiederkäuer?" unter Fragen und Antworten in der Kategorie „Schöpfung".


Kategorien

Tiere

Ihre Nachricht