Magd – Bibel-Lexikon

Dieses Wort bezieht sich in der Schrift oft auf eine weibliche Sklavin, so wird es auf Hagar, die Ägypterin, angewandt (1. Mo 15,12). Es wurde aber auch von Frauen selbst gebraucht als ein Ausdruck von Demut, so von Hanna, als sie zu dem HERRN und zu Eli sprach (1. Sam 1,11.16.18), von Abigail, die sich gegenüber David so bezeichnete (1. Sam 25,24-41) und von Maria und Elisabeth als Mägde des Herrn (Lk 1,38.48).


Kategorien

Titel | Berufe

Ihre Nachricht