Isboseth – Bibel-Lexikon
Ischboset, Isch-Boschet, Ischboseth, Ischbaal, Is-Boseth

Bedeutung des Namens
Ísboseth (hebr. Isch-Boscheth) = Mann der Schande

Jüngster der vier Söhne Sauls. Nach dem Tod seines Vaters und seiner älteren Brüder erhob er Anspruch auf den Thron. Offenbar begann er erst fünf Jahre nach diesem Ereignis zu regieren; er herrschte dann zwei Jahre über alle Stämme mit Ausnahme von Juda und vielleicht noch Simeon. Isboseth wurde von Abner, dem Anführer von Sauls Heer, unterstützt, der jedoch sein Hauptquartier östlich des Jordan in Machanaim aufschlug (2. Sam 2,8-17). Es gab einen lang andauernden Krieg zwischen dem Haus Davids und dem Haus Sauls, aber David wurde stärker und stärker, während Isboseth immer schwächer wurde (2. Sam 3,1). Als Abners Stolz durch einen Vorwurf Isboseths tief verletzt wurde, begehrte Abner auf, wandte sich David zu und beeinflusste die Ältesten Israels zu Gunsten von David (2. Sam 3,6-16). Nachdem Abner von Joab heimtückisch ermordet worden war, töteten Baana und Rekab, zwei Oberste der Kriegsschar, Isboseth, als er in seinem Bett lag. Sie schlugen ihm den Kopf ab und brachten ihn zu David, zweifellos in der Hoffnung eine Belohnung zu erhalten. Allerdings wurden sie sofort hingerichtet, weil David eine solche Bosheit nicht billigen konnte (2. Sam 4,5-12). Danach wurde David, Gottes Auserwählter und Gesalbter, zum König über alle Stämme gemacht (2. Sam 5,1-3). In 1. Chronika 8,33; 9,39 wird Isboseth offenbar Esch-Baal genannt.


Kategorien

Mann AT

Ihre Nachricht