Spaltung – Bibel-Lexikon

Griech. σχίσμα. Das Wort wird in 1. Korinther 1,10 und anderen Stellen mit „Spaltungen" wiedergegeben und meint Spaltungen durch Parteiungen innerhalb der Kirche. In Anbetracht der Einheit des Geistes, kann eine Spaltung nur als Sünde angesehen werden. Die in der Kirche dargestellte Einheit bestand nicht nur darin, dass man sich als Versammlung versammelte. Die Korinther wurden ermahnt: „dass ihr alle dasselbe redet und nicht Spaltungen unter euch seien, sondern dass ihr in demselben Sinn und in derselben Meinung vollendet seiet" (1. Kor 1,10; 11,18; 12,25). Die modernen Ideen der „Einigung auf verschiedene Standpunkte" oder der „Einheit nur in wesentlichen Punkten" finden wir in der Heiligen Schrift nicht, sondern das Gegenteil. In Philippi wurden die Heiligen ermahnt, in denselben Fußstapfen zu wandeln und dieselbe Gesinnung zu haben. Dann wird hinzugefügt: „Wenn ihr etwas anders gesinnt seid, so wird euch Gott auch dies offenbaren" (Phil 3,15). Die „Einheit des Geistes” kann nicht einfach außer Acht gelassen werden. Die Christen werden ermahnt bemüht zu sein, die Einheit des Geistes im Band des Friedens zu bewahren (Eph 4,3). Es gibt verschiedene Arten von Dienst, wie man bei den Aposteln Paulus und Johannes sieht, aber jeder wahre Dienst hat das gleiche Ziel - Christus. Somit stehen solche Unterschiede keinesfalls im Widerspruch zu der Einheit des Geistes. Siehe Häresie, Häretiker.


Verweise auf diesen Artikel

Schisma

Ihre Nachricht