Tier – Bibel-Lexikon

Neben dem gewöhnlichen Gebrauch dieses Wortes - zur Unterscheidung der Tiere allgemein vom Menschen (2. Mo 9,10; Ps 36,7), und vierfüßiger Tiere von Vögeln und kriechenden Wesen (1. Mo 8,19) - wird das Wort symbolisch

a) für die Unwissenheit des Menschen gebraucht (Ps 73,22) und für dessen Handeln als unvernünftige Kreatur, nämlich ohne Gewissen vor Gott. Das hier verwendete hebräische Wort ist bah-ar und wird mit unvernünftig bzw. dumm übersetzt (Ps 94,8; Jer 10,8.14.21; 51,17);

b) für große weltliche Mächte cheywa, θηρίον; es hat jeweils einen verschiedenen Charakter in Bezug auf das symbolische Wesen, das dargestellt wird, aber es stellt in jedem Fall das völlige Fehlen jeder moralischen Verbindung mit Gott dar. Im Buch Daniel wird es für die vier Weltreiche benutzt (Dan 7,3-23) und in Offenbarung 13,1 - 20,10 für das wiedererstandene Römische Weltreich und für den Antichrist;

c) für Gottes ausführende Gewalt# in der Schöpfung und seiner Vorsehung, &950;ωον in Offenbarung 4,6-9 usw. In manchen Übersetzungen etwas unglücklich mit „Tieren" wiedergegeben, wo es „lebendige Wesen" heißen sollte, wie in Hesekiel; vergleiche lebendige Wesen.

Ihre Nachricht