Felix – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Felix = der Glückliche

Ein Freigelassener des Kaisers Claudius, der im Jahr 51 von diesem zum Statthalter über Judäa ernannt wurde. Paulus erschien vor Felix als Gefangener, nachdem er nach Cäsarea gebracht worden war. Ein anderes Mal musste er vor ihm und seiner Frau Drusilla erscheinen. Als Paulus bei dieser Gelegenheit von Gerechtigkeit, Enthaltsamkeit und dem kommenden Gericht sprach, wurde Felix mit Furcht erfüllt und sagte ihm, dass er ihn zu gelegener Zeit wieder holen lassen würde. Er offenbarte seinen geldgierigen und ungerechten Charakter, indem er Paulus zwei Jahre gefangen hielt ‒ in der Hoffnung Bestechungsgeld von ihm zu bekommen. Bei seiner Ablösung durch Porzius Festus im Jahr 60 ließ er ihn, um in der Gunst der Juden zu bleiben, als Gefangenen zurück (Apg 23,24.26; 24,3-27; 25,14).

Tacitus berichtet, dass Felix auf gemeine, grausame und verschwenderische Weise über die Provinz herrschte. Das Land war voller Aufruhr, was laut Josephus teilweise auf das Auftreten falscher Messiasse zurückzuführen war, welche unterdrückt wurden. Schließlich wurde Felix von den Juden vor Nero angeklagt und entging der Bestrafung nur auf Grund der Fürsprache seines Bruders Pallas.


Kategorien

Mann NT | Berufe

Ihre Nachricht