Waschung der Wiedergeburt – Bibel-Lexikon

Dieser Begriff kommt nur in Titus 3,5 vor. „Wiedergeburt" wird in der Bibel nicht in der heutigen, kirchlichen Bedeutung benutzt, wie auch aus der einzigen anderen Erwähnung in Matthäus 19,28 hervorgeht. Hier bezieht es sich offensichtlich auf eine noch zukünftige Zeitperiode. Im Titusbrief wird der Gläubige als errettet gesehen, und zwar durch die Reinigung in Verbindung mit der neuen Ordnung der Dinge, die durch das Christentum eingeführt wurde. Dies wird auch in der Taufe und der Erneuerung des Heiligen Geistes gezeigt.

Die Worte „errettete er uns … durch die Waschung der Wiedergeburt und die Erneuerung des Heiligen Geistes" zeigen, dass es in der gegenwärtigen Zeit ein Entfliehen und eine Rettung von der Welt und ihrem Lauf gibt, sowie ein Eintreten in das, was die die kommende Welt kennzeichnet. Der Heilige Geist ist jetzt der Offenbarer und die Kraft dieser zukünftigen Dinge. In ähnlicher Weise konnte das Volk Israel, als es Ägypten und seiner Schmach durch das Rote Meer entkommen war, in seinem Loblied (2. Mo 15) schon das Land Kanaan vorwegnehmen.

Ihre Nachricht