Synedrium – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Sýnedrium (auch Sánhedrin) = Ratssitzung oder Ratsversammlung

Das griechische Wort ist συνέδριον und bedeutet „Zusammensitzen". Wahrscheinlich gibt es keine entsprechende hebräische Bezeichnung. Die Juden führen den Ursprung des Synedriums auf die 70 Ältesten zurück, die als Helfer Moses gewählt wurden (4. Mo 11,16.17). Wir lesen jedoch nichts von solch einem Rat zur Zeit des Königtums. Wahrscheinlich wurde das Synedrium zur Zeit der Makkabäer eingeführt. Die frühen Schreiber sagen nichts über seine Zusammensetzung. Im Neuen Testament finden wir, dass er aus den Hohenpriestern oder den Häuptern der 24 Abteilungen, den Ältesten, sowie den Gesetz- und Schriftgelehrten bestand. Das Synedrium war die höchste Gerichtsbarkeit der Juden, die über alle Fälle und alle Personen, ob kirchlich1 oder zivil, urteilte. Seine Entscheidungen waren für die Juden überall bindend. Seine Macht wurde durch Herodes und nachher durch die Römer, die den Juden die Ausübung der Todesstrafe verboten, beschnitten (Joh 18,31). Der Herr (Lk 22,66), Petrus und Johannes (Apg 4,1-23; 5,17-41), Stephanus (Apg 6,12-15) und Paulus (Apg 22,30; 23,1-10) wurden vor dem Synedrium vernommen.

 

Fußnoten

  • 1 Priester oder Leviten (Anmerkung der Übersetzer)

Kategorien

Verschiedenes

Ihre Nachricht