Seligpreisungen – Bibel-Lexikon

Mit diesem Begriff werden im Allgemeinen die neun Aussagen der Bergpredigt bezeichnet, die den Charakter und das Teil derer beschreiben, die in das Reich eingehen werden (Mt 5,1-11). Dies steht in bemerkenswertem Gegensatz zur Haushaltung des Gesetzes, in dem sowohl Flüche als auch Segnungen aufgezählt werden. Als Israel in das Land einzog, wurde dem Volk der Segen, aber auch der Fluch vorgelesen (Jos 8,33-35).

Mehrere Psalmen enthalten ebenfalls Seligpreisungen, weshalb sie auch Asherite-Psalmen genannt werden, von dem hebräischen Wort ashrey, „Glück", „Segen".


Kategorien

Spezialbegriffe

Ihre Nachricht