Furten – Bibel-Lexikon

Stellen, wo ein Bach oder Fluss überquert werden konnte zu Fuß oder mit Maultieren, und die manchmal Übergänge genannt werden. Jakob zog über die Furt des Jabbok als er kam, um Esau zu treffen (1. Mo 32,23). Soweit bekannt ist, gab es keine Brücken über den Jordan bis zur Römerzeit. Es gab und gibt noch immer eine Furt in ständigem Gebrauch nahe Jericho (Jos 2,7; Ri 3,28). Eine andere ist in der Nähe von Beisan (Beth-shean) und eine weitere nahe dem Zulauf des Jabbok. Wenn der Wasserstand niedrig ist, kann der Jordan an ungefähr fünfzig Stellen durchwatet werden. Auch die Übergänge des Arnon werden erwähnt (Jes 16,2).


Kategorien

Gewässer

Ihre Nachricht