Tyrus – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Tyrus (oder hebräisch Zor) = Fels

Eine Hafenstadt im Libanon, ungefähr in der Mitte zwischen Sidon und Akko. Sie war ein wichtiger Ort des Handels, da Waren Richtung Osten über den Landweg und Richtung Westen über den Seeweg transportiert werden konnten. Hierauf wird in einigen der Propheten hingewiesen. Tyrus wurde nicht von den Israeliten erobert und wird erstmals erwähnt, als sein König Hiram David Zedernholz, Zimmerleute und Maurer schickte, um David ein Haus zu bauen (2. Sam 5,11; 1. Chr 14,1). Er unterstützte auch Salomo materiell, indem er Bauholz und Arbeitskräfte für den Tempel schickte (1. Kön 5,22-24; 2. Chr 2,2). Die Seeleute von Tyrus halfen ebenfalls, um die Schiffe Salomos zu steuern.

Eine besondere Anklage gegen Tyrus war, dass sie „Gefangene in voller Zahl an Edom ausgeliefert und sich nicht an den Bruderbund erinnert haben" (Amos 1,9). Gott sagt von ihnen, dass sie „mein Silber und mein Gold weggenommen und meine besten Kleinode in eure Tempel gebracht und die Kinder Judas und die Kinder Jerusalems an die Kinder der Griechen verkauft" haben (Joel 4,5.6).

Hesekiel 26,2 zeigt, dass Tyrus, die Handelsstadt der Welt, eine Rivalin Jerusalems, der Stadt Gottes, war: „Ich werde erfüllt werden, sie ist verwüstet!" Ebenso wird die Stadt Babylon die Rivalin des neuen Jerusalems sein (vgl. Hes 27 mit Off 18). Gott war bekannt in den Palästen Jerusalems – in Tyrus war es der Gott dieser Welt. Dort konnte die Lust des Auges, die Lust des Fleisches und der Hochmut des Lebens befriedigt werden. Deshalb geschah die Zerstörung von Tyrus. Hesekiel 28,12-19 zeigt den König von Tyrus eng verbunden mit dem Missbrauch von schöpferischer Weisheit und Schönheit durch das Wirken Satans.

Tyrus würde 70 Jahre vergessen werden (Jes 23,15). Es ist unklar, auf welche Zeit dies hinweist. Als prophezeit wurde, dass Jerusalem 70 Jahre lang verwüstet sein sollte, werden „die Nationen ringsum" ebenfalls eingeschlossen (Jer 25,9-11). Tyrus wird als eine der Nationen genannt, die Nebukadnezar, seinem Sohn und seinem Enkel dienen sollten und die auf Tyrus bezogenen 70 Jahre mögen zeitgleich oder fast zeitgleich gewesen sein (Jer 27,2-7). Nebukadnezar belagerte Tyrus 13 Jahre lang. Tyrus war teilweise auf dem Festland und teilweise auf einer Insel gebaut. Es ist nicht überliefert, inwieweit Nebukadnezar erfolgreich war, aber wir lesen, dass „er keinen Lohn" für seine Mühe bekam. Die Reichtümer wurden mit Schiffen weggebracht, bevor die Stadt fiel (Hes 29,18.19). Nachdem Tyrus 70 Jahre vergessen war, lesen wir, dass „ihr Erwerb und ihr Hurenlohn dem HERRN heilig sein" werden (Jes 23,17.18). Dies verweist möglicherweise auf die Tatsache, dass Tyrus Zedernholz für den Bau des zweiten Tempels lieferte (Esra 3,7), aber wir müssen in die Zukunft schauen, was die vollständige Erfüllung dieser Prophetie anbelangt (vgl. Ps 45,13; Jes 23; Jer 47,4; Hes 26 - 28; Hos 9,13; Joel 4,4; Sach 9,2.3).

Alexander der Große baute einen Damm vom Festland zur Insel an und eroberte die Stadt vollständig.

Die Grenzen von Tyrus wurden vom Herrn Jesus besucht und er erklärte, dass, wenn die mächtigen Werke, die er in Chorazin und Bethsaida, getan hatte, in Tyrus und Sidon geschehen wären, sie Buße getan hätten (Mt 11,21.22). Die Stadt wird heute auch Sur, 33° 16' N 35° 13' O, genannt und hat als viertgrößte Stadt des Libanon ungefähr 117.000 Einwohner. Das alte Tyrus ist jedoch verschwunden und besteht nicht mehr.


Kategorien

Städte / Orte

Ihre Nachricht