Melchisedek – Bibel-Lexikon

Bedeutung des Namens
Melchisédek (eigentlich Malki-Sedek) = König-Priester (Hebr.) eigentlich König der Gerechtigkeit

Melchisedek war der König von Salem und Priester Gottes, des Höchsten. Er kam, um Abraham zu treffen, nachdem dieser Lot und die, die mit ihm gefangen genommen wurden, befreit hatte. Melchisedek brachte Brot und Wein und segnete Abraham. Abraham gab ihm den Zehnten von allem (1. Mo 14,18-20).

Melchisedek ist ein Hinweis auf Christus als Priester und König: „König der Gerechtigkeit und König des Friedens" (vgl. Heb 7,2). So wird er es im 1000jährigen Reich sein. Melchisedek war Priester einer völlig anderen Ordnung, als Aaron es war. Das Priestertum Aarons ging von dem Vater auf den Sohn über. Bei Melchisedek allerdings wird nichts von seinen Vorfahren und nichts von seinen Nachkommen berichtet: „... ohne Vater, ohne Mutter, ohne Geschlechtsregister, weder Anfang der Tage noch Ende des Lebens habend" (Heb 7,3). So ist er ein schönes Bild auf den Sohn Gottes, der von Gott bestellt ist als „Priester in Ewigkeit nach der Ordnung Melchisedeks" (Heb 5,6.10; 6,20; Ps 110,4).

Es wird nichts davon berichtet, dass Melchisedek ein Opfer für Gott gebracht hat; vielmehr brachte er das von Gott hervor, was ein Symbol des Lebens und der Freude ist (vgl. Joh 6,51; 2,1-10), und segnete den, dem die Verheißungen galten. Genauso wird das Kommen Christi in Herrlichkeit nicht mehr dazu dienen, die Sünde durch ein Opfer hinwegzutun, sondern um sein Volk zu erfrischen und zu segnen. Der Segen charakterisiert das Priestertum Christi nach der Ordnung Melchisedeks (Heb 7,1-21).

 


Kategorien

Mann AT

Ihre Nachricht