Mörtel – Bibel-Lexikon

„Mörtel" wird schon in (1. Mo 11,3) erwähnt, im Zusammenhang mit dem Turmbau zu Babel: sie verwendeten Ziegel als Steine und Erdharz als Mörtel. An anderer Stelle scheint er mehr zum Verputzen von Wänden eingesetzt worden zu sein. Mörtel wurde nicht so oft gebraucht wenn die Gebäude aus Stein waren (3. Mo 14,42.45). Die harte Arbeit der Israeliten in Ägypten bestand aus dem Zubereiten von Mörtel ebenso wie in der Herstellung von Ziegeln (2. Mo 1,14). Mörtel wurde durch das Stampfen von Lehm gewonnen (Na 3,14).

Die Werke der falschen Propheten, die Jerusalem Frieden prophezeien, wenn Gott Gericht androht, werden mit dem Bauen einer Mauer und deren Verputzen mit getünchtem Mörtel verglichen (Hes 13,10-15). Diese notwendige Lektion lehrt, dass alles, was für Gott gebaut wird, mit göttlichen Materialien gebaut werden muss, andernfalls wird es nicht bestehen (vgl. 1. Kor 3,11-15).

Ihre Nachricht